In der heutigen Zeit, wo viel Kritik an politischen, wie auch gesellschaftlichen Einrichtungen geübt wird, liegt es an uns selbst, dass sich eigentlich viel zu wenig bewegt. Es mag sein, dass eine gewisse politische Verdrossenheit aufgrund der so genannten Ohnmacht gegenüber den Verantwortlichen herrscht. Auch die Arbeitswelt setzt ihre Grenzen sich zusätzlich mit Dingen der Gesellschaft auseinander zu setzen. Aber wenn wir uns alle nur hinter diesen Gedanken verstecken, kann sich diese Gesellschaft nicht weiter entwickeln.

In einem Ortsteil, wie Broitzem, der sich durch Neubaugebiete im Aufbruch befindet, gibt es vieles zu bewegen. Gerade die Bezirksräte sind für die Ortsteile zuständig und können für die Bewohner vor Ort Missstände beseitigen, aber auch Gedanken von Mitbewohnern umsetzen, welche für das Gemeinwohl förderlich sind.

Der Ortsverein der SPD Broitzem hat sich nun zum Ziel gesetzt, hier Akzente zu setzen, und fordert die Mitbewohner auf, sich aktiv an der politischen Arbeit zu beteiligen. Je mehr Meinungen, Anregungen und auch sachdienliche Kritiken aufeinander treffen, desto mehr effektive Arbeit kommt allen zu Gute. Selbstverständlich soll jetzt nicht alles verändert werden, aber es gibt doch einige Punkte, die manchen auf den „Nägeln brennen". Man muss sie nur kennen!

Um die Bürgernähe zu verdeutlichen und vor allem beizubehalten, setzt sich der SPD Ortsverein Broitzem mit all seinen Möglichkeiten für die Beibehaltung der Bezirksräte in der Stadt Braunschweig ein.

Der Vorstand des Ortsvereins der SPD Broitzem bittet alle Interessierten sich mit einem Vorstandsmitglied in Verbindung zu setzen, um sich bei der SPD Broitzem über die SPD Broitzem zu informieren. Vor allem junge Mitbürger sind im Besonderen aufgefordert ihre Umgebung mitzugestalten und Verantwortung im gesellschaftlichen Zusammenleben zu übernehmen.